Startseite | Home

Agile Mechatronik & FMEA
Fehlervermeidung in Produkt & Produktion
Agile Prozesse in der Mechatronik durchgängig und digital
Thomas Luft
FMEA und Agile? – Das geht!

Ihre Sorgen:

Verbringen Sie zu viel Zeit zur Problemlösung und in Eskalationsmeetings bei Ihren Kunden?

Stehen Sie ständig in der Produktion um Anlaufprobleme und Fehler zu beheben?

Sie beschäftigen sich oft mit Reviews von Produkten und Prozessen tief im Detail um Fehler zu vermeiden?

Ihre Befürchtungen bezüglich FMEA:

Zu hoher Aufwand und Kosten für Erstellung und Pflege

Vergleichsweise geringer Nutzen

Benötigt teure Software

Passt nicht in meine Prozesse und Strukturen

Lean / Agile ist nicht kompatibel mit FMEA

Ihr Bedarf:

Zufriedene Kunden

gute Kommunikation, Einbindung, Beteiligung

fehlerfreie, sichere Produkte

regelkonforme, sichere Prozesse

bestandene Audits

engagierte, intrinsisch motivierte Teams

FMEA im Flow, Perfektion im Ziel, Verschwendung vermeidend

Mein Angebot:

Anpassung an Ihr Unternehmen

Die Agile FMEA für die Mechatronik

Ideale Software

Optimale Prozesse und Arbeitsmethoden

Wirksame Ergebnisse

FMEA nach VDA/AIAG, DIN EN 60812 und andere

FMEA vollständig, wahr, abgearbeitet

Risiko-Bewertung (alt: RPZ, für „automotive“ neu: AP = Aufgabenpriorität)

Aufgabenverfolgung (ideal verbunden mit dem agilen Board)

Kriterienverfolgung (SC/CC) bis zur Spezifikation / Zeichnung / Control Plan

UND

schlank und lesbar

abstrahiert, generalisiert und verständlich, auch für den nicht-Fachmann

UND

FMEA AGILE in Planung und Organisation

LEAN in der Ausführung

= agilean (siehe unten!)

Kosten und Kapazitätsbedarf reduzieren mit richtig angewandter FMEA. Get it done! Mit Freude, erfolgreich und gelungen!
Bestes „Erklärvideo“, was die Suche in YouTube hergab 😉

VDA / AIAG empfehlen die Erstellung und Nutzung von Standard- und Familien-FMEAs (Templates)

Das vermeidet:

  • die Nutzung veralteter Daten
  • ungenutzte Lessons Learned und Fachwissen
  • unkontrolliertes Kopieren
  • uneinheitliche Arbeitsweise
Was häufig übersehen wird: Das Präventionsparadoxon. Nicht gemachte Fehler sind nicht zählbar! Ist es nun den Aufwand wert oder nicht? – Denken Sie langfristig! Besonders mit Templates können Sie nur gewinnen.
FMEA-Moderation PLUS!

Lassen Sie uns eine FMEA etablieren, die alle Ihre und die Anforderungen Ihrer Kunden erfüllt.

PLUS

Durchgängig und konsequent

Strukturanalyse beginnend beim ersten Pinselstrich/Fertigungslayout

Funktionsanalyse beginnend beim ersten Pflichtenheft

Maßnahmen gekoppelt an Merkmale (SC/CC) mit Verfolgung bis in die Zeichnung bzw. den Control Plan

Rückführung von Fehlern, Ursachen und Maßnahmen in eine Template-Datenbank

Mit agilen Ansätzen (agilean) mit Freude gemeinsam

die richtigen Dinge tun,

die Dinge richtig tun

erfolgreich und gelungen!

FAQ:

Was bedeutet FMEA? – Fehlermöglichkeits- und -Einflussanalyse

Wozu FMEA? – Aufspüren von potenziellen Fehlern, deren Ursachen und Definition von Maßnahmen, Reduktion/Beherrschen von Risiken, Erhöhen der Sicherheit, Einsparung von Zeit und Kosten

Wann FMEA? – Starten so früh wie möglich im Entwicklungsprozess. Es ist ein lebendes Konzept mit Aktualisierungen mit jeder Schleife und Änderung. Bis zum Produktionsstart und darüber hinaus.

Wo entsteht die FMEA? – Je nach Typ. Zum Beispiel die D-FMEA (Design) ist in der Produktentwicklung zuhause, die P-FMEA (Prozess) in der Fertigungsplanung. Dass die FMEA ein reines Qualitäts-Instrument ist und ausschließlich der Qualitätsplanung „gehört“ ist ein weit verbreiteter Irrglaube!

Wer ist verantwortlich? – Ist die FMEA von der obersten Führungsebene / GF / Inhaber nicht verstanden, gefördert und unterstützt, wird das Projekt FMEA-Einführung scheitern. Ergebnisse und Abarbeitungsstatus werden zu jedem Meilenstein demonstriert und ggf. freigegeben.

Agil in der Planung, Organisation und Moderation

Lean in der Durchführung

Mit Team und Stakeholdern in enger Kommunikation im „Flow“

Digital, remote, visualisiert, interaktiv

Vorteile von remote Events:

FMEA nach VDA/AIAG Harmonisierung

Begeisterung für die Methode

PLUS inhaltlicher Support durch gezielte Fragen zu

Mechanik: Kunststoff, Spritzguss, Montage, Verbindungstechniken etc.

Oberflächen: Lack, Folie, Druck

Lichttechnik: LED, Materialien, Lichtleitung- und Verteilung

Elektronik-Integration: ESD, Steckverbindungen, Temperaturmanagement etc.

Displays: mechanische Integration, Touch, Hinterleuchtung

Fahrzeugintegration

Herstellung, Montage, Testen von Einzelteilen und Bediengeräten im KFZ

und mehr!

Ich habe in 20 Jahren eine Unmenge Fehler gesehen, Ursachen gefunden und behandelt!

Ragilean GmbH – Beispiel Agiles Board

Beispielprojekte als Mechanical Engineer

„Getting Projects done! Erfolgreich und gelungen. “ – Agile Mechatronik mit agilean

Agilean Agile Master & Product Owner (zert.)

Interim Leader mechanical engineering

Requirements Management

Digitalisierung in der mechanischen Konstruktion vom Kundenwunsch bis zur Industrialisierung

Das Besondere PLUS: 20 Jahre Erfahrung:

Automobilindustrie Zulieferer

Mechatronik für den Automobil-Innenraum

Mechanical Engineering

Teamleiter

Projektleiter

–> Interim Management gefragt?

FMEA – Prozess

Weitere Interessen:

New Work

Leadership

Agile Methoden, Scrum, Design Thinking in der physischen Produktentwicklung

Lean Development, Lean Management

Geht FMEA auch agil?

Erfinder von Agilean Heinz Erretkamps über agilean

Ihr zusätzliches PLUS: Generierung von Wissen

Ich recherchiere und lerne gern, ich tu das auch für Sie! Lassen Sie uns Methoden auf Ihr Unternehmen abstimmen und das Beste aus der Welt von Lean, Agile, Six Sigma, FMEA und Leadership rausholen!

Besuchen Sie meine Profile bei

und kontaktieren Sie mich.

Thomas Luft – Agile Mechatronik & FMEA –

Ust-IdNr.: DE344828681

Steuernummer 330/5040/4537

IBAN DE09 1001 2622 7275 56 BIC NTSBDEB1XXX